Kristallpalast

Erbaut wurde er 1892. Als einer der größten Veranstaltungsgebäude der Stadt war er das Aushängeschild 
der Künstlergemeinde vor Ort. 
Neben Konzerten, Bällen& Varietéveranstaltungen fanden hier nach 1933 verstärkt auch KdF-Veranstaltungen statt.
Im Krieg dann wurde er als Internierungslager benutzt und wurde auch in den Kriegsjahren stark beschädigt.
Ab 1949 begann der Wiederaufbau. 
Für mich absolut verblüffend, dass dieses Haus schon 1986, also 3 Jahre vor der Wende "blühende Landschaften" 
geschlossen wurde. Seit her ist der Kristallpalast dem Verfall preis gegeben.