Marokko März 2018

Eine sehr bewegende Woche durfte ich in Marokko verbringen.
Ich gebe zu, mit etwas gemischten Gefühlen bin ich in das Land gereist.
Jedoch wurde meine Voreinstellung komplett umgekrempelt.


Ich hatte nicht eine Sekunde ein Unsicherheitsgefühl.
Sehr viele nette interessante Menschen durfte ich treffen.


Meine ersten zwei Tage in Marrakesh waren für mich Reizüberflutung pur.
Das Licht, die Farben, unheimlich betörende Düfte lagen in der Luft. 
Ein Traum wie aus 1001 Nacht. So stellt man sich den Orient vor.
Meine Unterkunft lag ganz in der Nähe des berühmten Gauglerplatzes 
Djemaa el Fna
Eine absolute Empfehlung auch für das 
Hotel sherazade

Hotel Sherazade, Marokko, Marrakesh, Travel,
Dachterrasse des Hotel Sherazade


Nach 2 Tagen direkt in Marrakesh ging es für 2 Tage in das nicht weit entfernte Atlasgebirge.
Es ging auf 1900m üN. Laut Reisebeschreibung, Unterkunft in einfacher Kategorie. Dies war mir jedoch egal. 
Jedoch fühlte ich mich dort sehr wohl und willkommen. 

Eine Bergwanderung durfte ich dann auch noch mit erleben.


Milchstrasse mit meiner Sony A6000 und dem Samyang 8mm F2.8

auf dem Programm stand auch Sternenfotografie. Darauf freute ich mich am meisten.
Also packte ich meine Sony A6000 mit dem Samyang Fisheye 8mm F2.8 ein.

Es sollte mein erster Versuch mit dieser Kamera zusammen mit diesem Objektiv sein. 
Als ich dann nach dem Abdrücken in meinen Sucher schaute, habe ich einen Freudensprung gemacht.
DIE MILCHSTRASSE 

im Atlasgebirge eingefangen habe ich mir gedacht.
Ich konnte sie vorher mit bloßen Auge nicht wahrnehmen.

 

Für mich ist dieses Bild das Highlight meiner Marokko Reise.


Natürlich musste ich auch einen Besuch in Marrakesh dem Garten Jardin Majorelle abstatten.
Einer unter ganz vielen französischen Touristen.
Lange konnte ich mich dort nicht aufhalten, einfach zuviel Trubel um wenig Motive.
Der Garten wurde 1923 errichtet, jedoch geriet er in Vergessenheit. 
1997 nahm sich Yves Saint Laurent diesen vergessenen Garten an und erweckte ihn mit neuen Leben.
Das Hauptaugenmerk des Jahrein Majorelle ist das Kobaltblaue Haus, welches als Atelier gedient hatte.


Ein weiteres Highlight war der Besuch des Bahia Palace
Bahia bedeutet "Brillanz" und so zeigte sich mir der Palast auch. 
Leider konnte ich durch den Andrang an vielen Touristen hier nur Aufnahmen machen, die eher die oberen Bereiche des Palastes zeigen.
Erbaut wurde er Ende des 19ten Jahrhunderts von Si Moussa, dem Großwesir des Sultans.
Der Palast beherbergte einen Harem mit großen Innenhof und einem Becken. 

Marrakesh, Marokko, Islam, Bahia Palace, Dietmar Theile Fotografie, Räume für Träume, Harem, Sony A6000,
Bahia Palace

Ein sehr bekanntes Motiv von Marrakesh ist der Menara Garten.

Er ist ein beliebtes Ausflugsziel der Einheimischen. 
Zum Sonnenuntergang den einheimischen Musikern dort zuhören und die Garten Villa im samten goldfarbenen Licht erstrahlen lassen, 
das ist es, was den Ort so ausmacht.

Menara Garten mit dem schneebedeckten Atlasgebirge im Hintergrund
Menara Garten mit dem schneebedeckten Atlasgebirge im Hintergrund

Ein Tag ging es dann an die Atlantikküste zur Stadt Essaouira.

Von dieser Stadt bekam ich einen ganz anderen Eindruck als von Marrakesh. 
Essaouira, zeigte sich als Küstenstadt in weiß mit blau. 
Viele kleine verwinkelte Gassen und ein kleiner Fischerhafen, der auch sein typisches Bild der blauen Fischerboote zeigte.
In Essaouira blieb ich dann bis zum Sonnenuntergang und dann ging es in 3h zurück nach Marrakesh.

Essaouira, Marokko, Dietmar Theile fotografie, Räume für Träume
Elgara

Eine unheimlich faszinierende Erfahrung waren die Souks von Marrakesh.
Ihr verwinkelten Gassen mit Überdachung liessen keine Möglichkeit der Orientierung zu.
Ziel und planlos ging es durch die Gassen.
Der Weg war hier das Ziel. 


Färberei in den Souks von Marrakesh

Ein unglaublicher Anblick, den ich schon am ersten Tag einfangen durfte und der mich festgehalten hat bis zum letzten Tag, sodass ich noch einmal am Tage des Abfluges morgens bei Zeiten den Färbern einen Besuch abstatten musste. 


Menschen von Marokko


erzähle deinen Freunden davon